• Port de Sóller – im Westen Mallorcas

    Im Nordwesten Mallorcas liegt der kleine Küstenort Port de Sóller, der bekannt ist durch seine historische Straßenbahn. Port de Sóller ist ein Küstenort an der Nordwestküste von Mallorca, mitten in einer geschützten Bucht. Er ist umgeben von den Bergen des Tramuntana-Gebirges. Der Küstenort ist vor allem durch seine historische Straßenbahn, die große Bucht mit geschütztem Hafen und die natürliche Umgebung beliebt geworden. Der Mittelpunkt des Küstenortes ist ein Jachthafen „Puerto de Soller“, der von einer malerischen Promenade umgeben ist. Port de Soller war früher ein Fischerhafen, deshalb kann man dort sehr gut Fisch und Meeresfrüchte essen. Die Lage des Küstenortes spielte eine große Rolle. Früher kam man nur über das…

  • Kathedrale von Palma de Mallorca

    Besuchen Sie die Kathedrale “La Seu” von Palma de Mallorca. Die Kathedrale “La Seu” ist die Hauptattraktion Mallorcas. Sie liegt in der Altstadt von Palma. Von der Kathedrale aus kann man direkt aufs Meer gucken. Die Kathedrale wurde über Jahrhunderte erbaut. Das Werk wurde erst vor 100 Jahren (1904) vom Architekten Antoni Gaudi vollendet. Der Eintrittspreis der Kathedrale beträgt 7 €, wenn man aber einen Gottesdienst besucht, spart man sich den Eintritt. Der Besuch lohnt sich auf jeden Fall. Öffnungszeiten: Täglich ab 10 Uhr (Sonntags und an den meisten Feiertagen geschlossen) Samstags bis 14:15 geöffnet Sommer bis ca. 18 Uhr geöffnet Winter bis ca. 15 Uhr geöffnet